CBD Öl – Die neue Alternative zu herkömmlichen Heilpflanzen?

CBD Öl – Die neue Alternative zu herkömmlichen Heilpflanzen?

Wer sich selbst im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel und Naturheilpflanzen auf dem Laufenden hält, der stößt unweigerlich auch auf die Pflanzengattung Hanf. In der Botanik ist diese auch unter dem Namen „Cannabis Sativa“ und „Cannabis Indica“ bekannt. Vor allem CBD Öl ist hierbei derzeit in aller Munde. Immer mehr Menschen in Deutschland greifen mittlerweile zum Teil regelmäßig auf Produkte dieser Art zurück. Doch worum genau handelt es sich hierbei eigentlich?

CBD Öl enthält vor allem den Pflanzenwirkstoff Cannabidiol (CBD). Dieser wird in der Regel aus Cannabispflanzen gewonnen. Es handelt sich dabei um einen von über 80 verschiedenen hauptsächlich in Cannabispflanzen zu findenden Stoffen. Der Fachbegriff für eben diese lautet „Cannabinoide“.

Seit nunmehr einigen Jahren sind CBD Öl und andere CBD Produkte auf dem Vormarsch. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Menschen dem Thema Cannabis gegenüber offener werden und gleichzeitig darum wissen, dass es sich bei Cannabidiol um einen legalen Wirkstoff handelt, welcher im Gegensatz zum illegalen THC nicht psychoaktiv wirkt. Das bedeutet, dass die Einnahme von CBD zu keinerlei Rauschzuständen führt. In Deutschland beispielsweise enthalten CBD Öle nie mehr als 0,2% THC. Es ist also ausgeschlossen, dass CBD Öl als Rauschmittel missbraucht werden kann.

Viele schätzen Cannabidiol vor allem als Nahrungsergänzungsmittel oder aber als unterstützendes Mittel bei gesundheitlichen Beschwerden. So verwundert es nicht, dass Cannabis im letzten Jahr in Österreich zur Arzneipflanze des Jahres gewählt wurde. Vor allem, dass das Produkt rein und natürlich ist, schätzen immer mehr Anwender.

CBD Öl scheint also mittlerweile zu einem neuen beliebten Naturprodukt geworden zu sein. So kommt es, dass entsprechende Produkte mittlerweile auch in Apotheken erworben werden können. Sogar immer mehr Drogeriemärkte nehmen CBD Öl in ihr Sortiment auf. In Deutschland ist dies Dank der aktuellen Gesetzlage kein Problem. Auch in vielen anderen Ländern weltweit kann CBD Öl relativ problemlos erworben werden. Zwar listet die UN Cannabidiol noch immer als eine Art Droge, dass diese Einstufung jedoch nicht treffend ist bemängelte vor kurzem sogar die Weltgesundheitsorganisation (WHO), welche deshalb derzeit eine Neuklassifizierung fordert.

Insgesamt wird Cannabis heutzutage wieder deutlich ernster genommen, wenn es um das Thema Naturheilmittel geht. Dieser Trend zeigt sich weltweit und überträgt sich derzeit auch auf CBD Produkte. Experten erwarten deshalb auch, dass CBD Öl auch in den nächsten Jahren weiterhin von großer Bedeutung sein wird.

Quellen: