Purpurtute

Syngonium podophyllum Aronstabgewächse

Beschreibung und Herkunft:
Die Purpurtute ist eine Kletterpflanze. Die Blätter sind in jungen Jahren pfeilförmig, später dann immer tiefer eingeschnitten. Sie sind hellgrün mit weißen Streifen. Die Pflanze stammt aus Mexiko und Guatemala.

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:
Die Purpurtute enthält, wie andere Aronstabgewächse auch, Caciumoxalat und Oxalsäure. Somit zeigt sich eine Vergiftung durch Brennen der Mundschleinhäute, Anschwellen der Lippen, Magen- Darmbeschwerden und Durchfall. Bei starker Vergiftung könnte es auch zu inneren Blutungen und Krämpfen kommen.

Tiergiftig:
Die Pflanze ist giftig für Hunde und Katzen und für Kleinsäuger (z. B. Hasen, Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen) sowie für Vögel. Vergiftung zeigt sich durch Speichelfluss, Schluckbeschwerden, Erbrechen und Durchfall, Blutungen von Zahnfleisch, Magen, Darm und Unterus