willkommen1
giftpflanzen_pferde

unser Buch
Giftpflanzen
was Pferde nicht fressen dürfen
 

Botanikus-APPs

 

Eine musikalische Reise
durchs Pflanzenjahr.

Starten sie das Video und klicken sie auf den Button
Auf YouTube ansehen in der unteren Zeile..

Botanische Filme

PeerConcept Logo 1.2015-LAY9
Ökologische
Pferdehaltung

Betten Online Shop
wissensmanufaktur

 botanisch

 giftig

 fotografisch

 persönlich

 

 Bilder-/Film-Datenbank

 Giftpflanzen

 Fotos kaufen

 Kontakt

 

 Heilpflanzen

 Giftpflanzen Tiere

 Botanik-Fototipps

 Impressum

 

 altes Kräuterwissen

 Beeren & Früchte
 giftig oder ungiftig?

 Hintergrundbilder
 für Ihren Bildschirm

 Linkseiten

 

 Pflanze des Monats

 Startseite

 suchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Botanikus
Heilpflanzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Heilpflanzen-Datenbank

Einige Heilpflanzenbeschreibungen wurden nicht von uns verfasst. In dem Fall führt Sie ein Link zur Heilpflanzenseite von W. Arnold aus der Schweiz;  diese öffnet sich jeweils als neues Browserfenster.
Bitte beachten Sie, dass alle Texte urheberrechtlich geschützt sind! Als Quelle für meine eigenen Texte diente mir in erster Linie das hervorragende Heilpflanzenbuch von Apotheker M. Pahlow, erschienen im Verlag Gräfe und Unzer.

Heilpflanzen

 

 

 

 

 

Heilpflanzen von W. Arnold

 

 

Bei den Heilpflanzen-Texten können Sie sich alle Bilder deutlich größer darstellen lassen, wenn Sie auf ein Bild klicken; es öffnet sich dann als neues Browserfenster.

 

 

Pflanze in der Datenbank suchen: Strg + F
Die Pflanzen sind nach den deutschen Namen geordnet
.

Die Verwendung der Heilpflanzen ersetzen keinen Arztbesuch

 

 

 

Deutscher Name

Botanischer Name

Bemerkung

 

 

 

Acker-Schachtelhalm

Equisetum arvense

giftig für Tiere

Andorn

Marrubium vulgare

 

Angelika

Angelica archangelica

Umleitung zu W. Arnold

Apfel, Haus-

Malus x domestica

 

Arnika

Arnica montana

 

Augentrost

Euphrasia officinalis
(=Euphrasia rostkoviana)

 

Bär-Lauch (Bärlauch)

Allium ursinum

für einige Tiere giftig

Baldrian

Valeriana officinalis

 

Basilikum, Basilienkraut

Ocimum basilicum

 

Beifuß

Artemisia vulgaris

 

Beinwell

Symphytum officinale

darf nur äußerlich angewendet werden

Betonie

Stachys officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Blutwurz

Potentilla erecta

Umleitung zu W. Arnold

Borretsch

Borago officinalis

 

Brennessel

Urtica dioica

 

Echte Brunnenkresse

Nasturtium officinale

 

Dill

Anethum graveolens

 

Dost

Origanum vulgare

Umleitung zu W. Arnold

Eibisch, Echter

Althaea officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Engelwurz

Angelica archangelica

Umleitung zu W. Arnold

Enzian

Gentiana lutea

Umleitung zu W. Arnold

Erdrauch, Gewöhnlicher

Fumaria officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Faulbaum
Frangula alnus (Rhamnus frangula)

Frangula alnus
(Rhamnus frangula)

kann giftig wirken

Fenchel

Foeniculum vulgare

 

Fichte, Gemeine

Picea abies

 

Fingerhut, Roter

Digitalis purpurea

stark giftig

Frauenmantel

Alchemilla xanthochlora

Umleitung zu W. Arnold

Gänseblümchen

Bellis perennis

Umleitung zu W. Arnold

Gänsefingerkraut

Potentilla anserina

Umleitung zu W. Arnold

Ginkgo

Ginkgo biloba

 

Gundermann, Gundelrebe

Glechoma hederacea

stark giftig für Pferde

 Gurkenkraut

Borago officinalis

 

Hagebutte

Rosa canina

 

Heidelbeere

Vaccinium myrtilus

 

Herzgespann

Leonurus cardiaca

Umleitung zu W. Arnold

Goldrute

Solidago virgaurea

Umleitung zu W. Arnold

Hirtentäschel, Echtes

Capsella bursa-pastoris

Umleitung zu W. Arnold

Holunder, Schwarzer

Sambucus nigra

Umleitung zu W. Arnold

Huflattich

Tussilago farfara

nicht länger als 4 Wochen anwenden,
nicht bei Schwangerschaft

Hundsrose

Rosa canina

 

Jiaogulan
“Kraut der Unsterblichkeit”

Gynostemma pentaphyllum

 

Johannisbeere, Schwarze

Ribes nigrum

Umleitung zu W. Arnold

Johanniskraut

Hypericum perforatum

giftig für helle Tiere

Kalmus

Acorus calamus

 

Kamille, Echte

Matricaria recutita

 

Kapuzinerkresse

Tropaeolum majus

 

Karotte

Daucus carota ssp. sativus

 

Knoblauch

Allium sativum

 

Königskerze

Verbascum spec.

Umleitung zu W. Arnold

Lavendel, Echter

Lavandula officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Lein, Echter

Linum usitatissimum

giftig für Tiere

Liebstöckel

Levisticum officinale

Umleitung zu W. Arnold

Linde

Tilia spec.

Umleitung zu W. Arnold

Löwenschwanz

Leonurus cardiaca

Umleitung zu W. Arnold

Löwenzahn, Gemeiner

Taraxacum officinale

Umleitung zu W. Arnold

März-Veilchen

Viola odorata

 

Majoran, Wilder

Origanum vulgare

Umleitung zu W. Arnold

Malven

Malva spec.

 

Manuka

Leptospermum scoparium

 

Mariendistel

Silybum marianum

 

Melisse, Zitronen-

Melissa officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Mistel

Viscum album

leicht giftig

Möhre, Mohrrübe

Daucus carota ssp. sativus

 

Nachtkerze, Gewöhnliche

Oenothera biennis

 

Mönchspfeffer

Vitex agnus-castus

 

Nelkenwurz, Echte

Geum urbanum

Umleitung zu W. Arnold

Mädesüß, Echtes

Filipendula ulmaria

Umleitung zu W. Arnold

Odermennig, Gemeiner

Agrimonia eupatoria

Umleitung zu W. Arnold

Petersilie

Petroselinum crispum

Umleitung zu W. Arnold

Pfeffer-Minze (Pfefferminze)

Mentha x piperita

Umleitung zu W. Arnold

Porree

Allium porrum

 

Quitte

Cydonia oblonga

Umleitung zu W. Arnold

Ringelblume

Calendula officinalis

 

Rosmarin

Rosmarinus officinalis

 

Ruprechtskraut

Geranium robertianum

Umleitung zu W. Arnold

Salbei

Salvia officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Sanddorn

Hippophae rhamnoides

 

Sanikel

Sanicula europaea

Umleitung zu W. Arnold

Sauerkraut

Brassica oleracea convar. capitata var. capitata f. alba

 

Schlüsselblumen

Primula elatior
Primula veris

 

Schöllkraut

Chelidonium majus

giftig

Schwarzkümmel, Echter

Nigella sativa

 

 Sonnenhut, Roter

Echinacea purpurea

 

Spitz-Wegerich

Plantago lanceolata

Umleitung zu W. Arnold

Sternanis

Illicum verum

 

Storchschnabel, Stinkender

Geranium robertianum

Umleitung zu W. Arnold

Taubnessel, Weiße

Lamium album

Umleitung zu W. Arnold

Tausengüldenkraut

Centaurium erythraea

 

Thymian, Echter

Thymus vulgaris

 

Tüpfel-Hartheu

Hypericum perforatum

giftig für helle Tiere

 Veilchen, Wohlriechendes

Viola odorata

 

Walnuss

Juglans regia

 

Wegerich, Spitz-

Plantago lanceolata

Umleitung zu W. Arnold

Weißdorn

Crataeugus monogyna
Crataegus laevigata

 

Weißkohl

Brassica oleracea convar. capitata var. capitata f. alba

 

Wiesen-Spierstaude

Filipendula ulmaria

 

Zitronen-Melisse

Melissa officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Ysop

Hysoppus officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Ziest, Echter, Heil-

Stachys officinalis

Umleitung zu W. Arnold

Zwiebel

Allium cepa

giftig für Hunde

 

 

 

 

 

Abschließend noch ein dekorativer Gestaltungstipp für all diejenigen, die selbst gern von ein paar Heilpflanzen und Kräutern im eigenen Garten profitieren möchten. Als Alternative zu einem Beet bietet sich hier der Bau einer Kräuterschnecke an. Es handelt sich dabei um ein dreidimensionales Beet, in dem Kräuter auf kleinem Raum kultiviert werden können. Eine Kräuterschnecke ist nicht nur schön anzuschauen, sie ist auch vorteilhaft, da sie sogar in kleinen Gärten angelegt werden kann. Wenn Sie sich etwas ganz besonderes leisten wollen, sollte ein Gartenarchitekt um Rat gefragt werden, damit die Kräuterschnecke später auch wirklich gut aussieht.