willkommen1
giftpflanzen_pferde

unser Buch
Giftpflanzen
was Pferde nicht fressen dürfen
 

Botanikus-APPs

 

Eine musikalische Reise
durchs Pflanzenjahr.

Starten sie das Video und klicken sie auf den Button
Auf YouTube ansehen in der unteren Zeile..

Botanische Filme

PeerConcept Logo 1.2015-LAY9
Ökologische
Pferdehaltung

Betten Online Shop
stempelteam
wissensmanufaktur

 botanisch

 giftig

 fotografisch

 persönlich

 

 Bilder-/Film-Datenbank

 Giftpflanzen

 Fotos kaufen

 Kontakt

 

 Heilpflanzen

 Giftpflanzen Tiere

 Botanik-Fototipps

 Impressum

 

 altes Kräuterwissen

 Beeren & Früchte
 giftig oder ungiftig?

 Hintergrundbilder
 für Ihren Bildschirm

 Linkseiten

 

 Pflanze des Monats

 Startseite

 suchen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Botanikus
Giftpflanzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alle
Giftpflanzen

die wichtigsten
Giftpflanzen

giftige
Zimmerpflanzen

Beeren und
Früchte

Giftpflanzen für
Tiere

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Küchenzwiebel
Allium cepa
Narzissengewächse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwiebel-4
Zwiebel-5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Giftstoffe, Wirkung und Symptome:
Für den Menschen ist die Zwiebel ungiftig, es kann allerdings zu Ekzemen an den Fingerkuppen kommen. Betroffen sind hier vorwiegend, Hausfrauen und Küchenpersonal.

Tiergiftig:
Die Inhaltsstoffe sind N-Propyl-Disulfid, S-Methyl-Cystein-Sulfoxid sowie ätherische Öle. Die Wirkstoffe zerstören den roten Blutfarbstoff, was zu einer Auflösung der roten Blutkörperchen führt (Hämolyse). Die gefährliche Dosis ist beim Pferden nicht bekannt, möglicherweise sind es aber, wie beim Hund, 5 g pro Kilo Körpergewicht,  bei einem 600 Kg schweren Pferd somit 3 Kg der Zwiebel. Somit ist eine Vergiftung im Prinzip beim Pferd nicht zu erwarten Vergiftungssymptome sind allgemeine Schwäche, auch durch Unlust zur Bewegung gekennzeichnet, blasse Schleimhäute und Gelbsucht, die man an der Gelbfärbung der Schleimhäute und Augen erkennt. Die Tiere bekommen Durchfall und der Urin verfärbt sich, wenn der zerstörte rote Blutfarbstoff ausgeschieden wird.

weitere Infos zur Zwiebel >> hier, auf unseren Heilpflanzenseiten.